Heiztischmikroskopie (nicht-GMP)

Einführung in die Heiztischmikroskopie

Heiztischmikroskopie (engl. Abk. HSM), ist die Kombination von Mikroskopie und thermischer Analyse um die Probe in Abhängigkeit von Temperatur und Zeit zu untersuchen. Neben der Information über Partikelgröße und –Morphologie, ergibt die visuelle Analyse wichtige Informationen über die Probe mit Hinblick auf Schmelzpunkt und andere Umwandlungen unter Erwärmung. Heiztischmikroskopie ermöglicht die visuelle Verfolgung von thermischen Änderungen.

Für ein Angebot über Heiztischmikroskopie: Benutzten Sie das Kontaktformular 

Weitere Charakteristika, die unter einem Heiztischmikroskop untersucht werden können beinhalten Schmelzbereich (der von der Reinheit abhängt), Kristallkeimung und -wachstum (welches bei der Suche nach neuen polymorphen Formen genutzt werden kann), Kristallstrukturübergänge und Interaktionen zwischen Pharmakon und Hilfs- und Trägerstoffen (Kompatibilitätsuntersuchung). Es gibt also viele pharmazeutische Anwendungsmöglichkeiten bestehen.

Heiztischmikroskopie kann verwendet werden für:

  1. Morphologie der Probe
  2. Fest-fest Übergänge
  3. Interaktion zwischen verschiedenen Komponenten
  4. Auflösung einer Komponente in andere
  5. Sublimation und/oder Verdampfung
  6. Schmelzen oder Kondensation bei Erwärmung (Fest-flüssig Übergänge)
  7. Erhärtung bei Abkühlung (flüssig-fest Übergänge)
  8. Kristallwachstum und dessen Rate

Heiztischmikroskopie wird beim unserem Screening  für Polymorphe eingesetzt: Eine Erwärmung ist ein nützlicher Startpunkt, der direkt neue Kristallformentstehung in Abhängigkeit von der Temperatur zeigt.

 

Instrument- und Messprinzip

Der Instrumentaufbau besteht aus einem Heiztisch mit Probenhalter, kombiniert mit einem polarisierten Lichtmikroskop und einem System, das Videos, Standbilder und Temperatur misst.

Technische Details
Instrument Olympus BX-50 Mikroskop verbunden mit einer Mettler Toledo Heiztisch (Hot Stage).
Probenmenge < 1 mg
Temperaturbereich  Raumtemperatur bis 375 °C
Ergebnisse Mikroskopbilder und –Video, die Übergänge unter Erwärmung zeigen

Foto vom Heiztischmikroskop. Eine Substanz nach dem Schmelzen und Umkristallisation. Übergänge können visuell ansprechen sein!