Routineanalysen

Particle Analytical führt die folgenden Analyse als Routineanalysen aus. Die Nummer in Klammern bezeichnet die Pharmakopeau Europae Referenzmethode. Benutzten Sie bitte das Kontaktformular für ein Angebot für eine oder mehrere der Analysen.

  • Luftdurchlässigkeit nach Blaine:  Spezifische Oberfläche.  (2.9.14)
  • BET mit Stickstoff mit Nanoporen: Spezifische Oberfläche m2/g (2.9.26)
  • Klopf- und Schüttdichte: Sedimentationsvermögen, Hausnerindex, Kohäsion (2.9.34)
  • Auflösungsmessungen: Auflösung in wässriger Lösung
  • DSC  (Differenzialrasterkalometrie): Thermische Übergänge (2.2.34)
  • DVS (Dynamische Dampfsorbtion):  Wasseraufnahme bei 0% – 95% rel. Luftfeuchtigkeit (2.9.39)
  • Dynamische Lichtstreuung: Nanopartikel, Partikelgröße 0.6 nm bis 6 µm
  • Fließfähigkeit mit Ruhewinkel: Fließfähigkeit (2.9.16)
  • FTIR (Fourier-Transformationsinfrarotspektroskopie): Identifikation und Quantifizierung
  • Heliumpyknometer: Bestimmung der Dichte, g/cm3
  • Heißtischmikroskopie: Veränderungen bei Erwärmung
  • Intrinsische Auflösungsrate:  mg/cm2/min (2.9.29)
  • Laserbeugung: Partikelgrößenverteilung D10%D50%D90% (2.9.31)
  • Quecksilberporosimeter: Porengrößenverteilung nach Volumen, Durchmesser 3 nm – 360 µm (2.9.32)
  • Optische Mikroskopie mit digitaler Bildanalyse: Morphologie, PSD (2.9.37)
  • Osmometer: Scheinbare Konzentration und Aggregation in wässriger Lösung
  • Partikelzählung: Partikelgröße und Anzahl, 2µm – 125 µm
  • Rasterelektronenmikroskopie (SEM) mit EDX (Elementanalyse): Partikelmorphologie und Elementidentifizierung
  • TGA (Thermische gravimetrische Analyse): Gewichtsverlust bei Erwärmung (2.2.34)
  • UV-VIS Photometer: Konzentrationsmessung

XRD (Röntgenpulverdiffraktion): Identifizierung und Kristallinität